FANDOM


0group05

Charlotte und Lewis

Sie ist neu in der Stadt und kann sehr gut zeichnen. Ihre Großmutter ist Gracie, die Freundin von Miss Chatham und eine ehemalige Meerjungfrau. Charlotte hat sich auf den ersten Blick in Lewis verliebt. Sie spinnt ihre Intrigen gegen Cleo und kommt schließlich mit ihm zusammen, obwohl dieser noch in Cleo verliebt ist und nicht ganz freiwillig auf diese Beziehung eingeht. Im laufe der zweiten Staffel kommt sie dem Geheimnis von Rikki, Cleo und Emma immer näher. In einer Vollmondnacht findet Charlotte den Mondsee und will die Wasseroberfläche berühren, was Rikki, Emma und Cleo, die selbst unter Vollmondeinfluss standen, gerade noch verhindern können.

Später findet sie heraus, dass Gracie eine Meerjungfrau war. Darüber kommt es zu einem Streit mit Lewis. Als sie deshalb nach Mako Island fährt, findet sie nicht nur heraus, dass Rikki, Emma und Cleo Meerjungfrauen sind, sondern auch wie sie selbst zur Meerjungfrau werden kann. Charlotte zieht den Schluss, dass Lewis Cleo mehr liebt als sie, weil diese eine Meerjungfrau ist und badet deshalb absichtlich bei Vollmond im Mondsee. So wird sie ebenfalls einer Meerjungfrau, aber mit mehreren starken Kräften. Zunächst will sie die Freundschaft der drei anderen, beginnt dann aber sich für eine „Supermeerjungfrau“ und die einzig wahre Meerjungfrau zu halten. Alle Hilfsangebote schlägt sie aus und will den anderen sogar ihre Kräfte wegnehmen. Bei dem entscheidenden Kampf gegen die vereinten Kräfte von Cleo, Emma und Rikki verliert sie aber stattdessen ihre eigenen Kräfte indem sie bei dem besonderem Vollmond in den Mondsee fällt.

Fähigkeiten von Charlotte Sie besitzt alle Fähigkeiten der anderen Meerjungfrauen später auch die erweiterten Kräfte, die das Trio in einer besonderen Vollmondnacht in der ersten Folge der zweiten Staffel hinzu bekam.

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.